Zum Inhalt springen

Talentboard 2023

Das NEOS Lab Talentboard 2023 bietet einer Gruppe von motivierten High Potentials ein modulares Ausbildungsprogramm um sich auf die Herausforderungen und Chancen einer Karriere bei NEOS bestmöglich vorzubereiten. Dabei steht neben der Persönlichkeitsentwicklung auch die Sensibilisierung für die politische Arbeit und das gemeinsame Wachstum als Gruppe am Programm. Internationale Expert:innen sowie Expert:innen in den eigenen NEOS Reihen bilden die Gruppe in einem exklusiven Programm über 5 Module hinweg aus. Wir freuen uns, dass schon heute fünf Absolvent:innen des ersten Talentboard 2022 auf wählbaren Listenplätzen bei Landtagswahlen stehen.

Highlights des Talentboard 2023: 

  • Input von politischen Mentor:innen und Expert:innen
  • Vernetzung über die Bundesländergrenzen hinweg
  • Internationale Expert:innen
  • Einblick in die Arbeit auf europäischer Ebene

Zur Bewerbung

Hier können sich alle Nominierten ab dem 21.11.2022 mit ihrem Bewerbungsvideo sowie ihrem CV bis zum 16.12.2022 bewerben! 

Mehr Infos

Wie finden sich die High Potentials für das Talentboard 2023 aka. der Auswahlprozess. 

 DSC0880-4002x4000

Phase 1 Nominierung

21.11. - 16.12.2022

Die Landesteams und die Bundespartei können jeweils bis zu 4 High Potentials (2 Frauen, 2 Männer), die ein Mandat bei NEOS anstreben, nominieren und teilen die Nominierungen dem NEOS Lab mit.

 DSC1705-3378x3376

Phase 2 Bewerbung

21.11. - 16.12.2022

1) Die Nominierten erstellen ein 3 minütiges Vorstellungsvideo bei dem sie folgende 3 Fragen beantworten:
Frage 1: Was hat dich zur Bewerbung bewogen?
Frage 2: Was möchtest du in der Politik verändern?
Frage 3: Was erwartest du dir vom Talentboard?
2) Die Nominierten laden ihr Vorstellungsvideo sowie ihren CV bis zum 16.12.2021 auf unsere Landingpage und füllen das Anmeldeformular aus.

 DSC1707-3378x3376

Phase 3 Auswahl

16.12. - 19.12.2022

Der NEOS Lab Vorstand nimmt sich bis zum 19.12.2022 Zeit, die Bewerbungen zu sichten und pro Bundesland/Bundespartei für eine Nominierte und einen Nominierten – also 2 Personen - die Stimme abzugeben.

 DSC1840-3378x3376

Phase 4 Entscheidung

20.12.2022

Das NEOS Lab informiert die Kandidat:innen bis zum 19.12.2022 über die Entscheidung des NEOS Lab Vorstands.

Wichtige FAQs zum Talentboard 2023

Die Teilnehmenden benötigen eine 75% Anwesenheit beim Talentboard 2022. Sollte dies von einer Person nicht erreicht werden, behält sich das NEOS Lab vor eine Let's be fair rate an die jeweilige Landesorganisation weiter zu verrechnen.

Die Teilnehmenden erhalten bei einer erfolgreichen Teilnahme am Talentboard 2022 ein Abschlusszertifikat sowie die Möglichkeit, ausgewählte Trainings im Leadership Circle, dem Führungskräfteprogramm von NEOS, zu besuchen.

Alle Module, bis auf die Reise nach Brüssel, finden an Wochenenden statt. Die Gruppe startet bei den Modulen 1-4 immer am Freitag Abend mit einem gemeinsamen Abendessen sowie einer kurzen Kick-Off Einheit in die Module. Am Samstag findet das Training von 09:00 - 17:00 Uhr statt und endet mit einem gemeinsamen Abendprogramm. Jedes Modul schließt am Sonntag mit einer Reflexionsphase und der Vorbereitung auf das nächste Modul gegen 13:00 Uhr.

Alle Module, bis auf die Brüsselreise, finden in Wien, im NEOS Lab (Neubaugasse 64-66) statt. Bei den Abendprogrammen werden die Locations rechtzeitig vor den Modulen an die Teilnehmenden kommuniziert.

Die Kosten des Talentboards liegen beim NEOS Lab. Sollten Bundesländer die Anreise- und Übernachtungskosten für die Teilnehmenden nicht übernehmen können, so kann in Ausnahmefällen das NEOS Lab die Kosten übernehmen. Dies muss aber vor Beginn des Talentboards mit dem NEOS Lab geklärt werden.

Prinzipiell ist eine Nominierung von 4 Personen für einen fairen Bewerb zu empfehlen. Sollte es einem Bundesland nicht möglich sein 4 Personen zu nominieren bitten wir um eine rechtzeitige Information vor Bewerbungsschluss an Philipp Pichler. 

Der NEOS Lab Vorstand wählt anhand eines kurzen Fragenkatalogs nach Sichtung der Videos und der CVs die passenden Personen aus.

Modul 1: Personal Growth

Datum: 17. – 19. Februar 2023

Trainer: Theo ten Hagen I Lumina Sparks 

Der Lumina Sparks Fragebogen samt Auswertung bildet die Basis des Talentboard 2023. Die Teilnehmenden erhalten ein aussagekräftiges Bild über ihre Persönlichkeit und ihr Handeln in bestimmten Situationen. Sie erkennen, warum sie in gewissen Situationen reagieren wie sie reagieren und lernen zukünftig gewisse Reaktionen zu ändern oder zu verbessern. Damit legen sie ihren Grundstein für ein ausgeglichenes und strategisches Handeln.

Modul 2: Political Storytelling

Datum: 24. - 26. März 2023

Trainerin: Barbara Gassner I Gruppe Hollenstein 

Politisches Engagement und die bewusste Entscheidung sich für ein Mandat vorzubereiten ruhen meist auf einem persönlichen Beweggrund. Diesen persönlichen Beweggrund in eine Story zu gießen, zu professionalisieren und zur Stärkung der eigenen Marke zu nutzen ist Ziel dieses Moduls.

Modul 3: Political Work

Datum: 28. - 30. April 2023

Trainer:innen: Claudia Jäger | Klubdirektorin NEOS

Die Teilnehmenden erhalten Einblick in die politische Arbeit bei NEOS, erkennen unsere Stakeholder und erfahren welche potentiellen Herausforderungen aber auch Chancen künftig auf sie zukommen könnten. Zusätzlich lernen sie wichtige Coping Strategien kennen, die sie für ihren zukünftig stressigen und manchmal auch emotional anstrengenden politischen Weg nutzen können.

Modul 4: Political Communication

Datum: 12. - 14. Mai 2023

Trainer:innen: Yannick Shetty (Nationalratsabgeordneter NEOS) & tbd

Als abschließendes Modul erhalten die Teilnehmenden die Chance ihre persönliche Story, ihr Anliegen mit Hilfe einer externen Trainer:in und jemandem aus der Kommunikationsabteilung bei NEOS so aufzubereiten, dass sie medial relevant wird. Sie lernen wie man die eigene Botschaft breitenwirksam kommunizieren und effektiv mit den Medien zusammenzuarbeiten kann.

Modul 5: Talentboard goes Brussels

Datum: Juni 2023

Europapolitik ist Innenpolitik. Daher ist es nur logisch im Rahmen des Talentboard 2023 mit den Teilnehmenden nach Brüssel, zu unserer MEP Claudia Gamon, zu reisen. Als Vorbereitendes Element erhalten die Teilnehmenden das E-Learning zum politischen System Österreich und breiten ihre Fragen an Claudia vor.