Mit dem NEOS Lab-Stipendium zur GLOBART Academy 2016

Globart Acad.

Das NEOS Lab vergibt für die GLOBART Academy im September zwei Stipendien! Ein Stipendium beinhaltet die Teilnahmegebühr für die gesamte Academy, so wie kostenlose Unterbringung und Verpflegung für vier Tage in Krems an der Donau.

Unser Angebot richtet sich alle, die an neuer Politik und Kommunikation interessiert sind. Es geht an jene, denen gesellschaftspolitische, technologische, soziale, Umwelt- und Bildungsthemen ein Anliegen sind, die frische Perspektiven dazu haben und kreative Inputs einbringen wollen.

„Neben Vorträgen, Workshops und Ausstellungen werden spannende Tanzperformances und Konzerte ein interdisziplinäres Kulturprogramm bilden. Das Thema der diesjährigen Academy lautet “Wirklichkeit(en). How not to be ignorant about the world.” Alles ist im Umbruch. Die Gesellschaft verändert sich ständig, sei es durch die Digitalisierung, die Flüchtlingswelle, Technologien 4.0 oder den Klimawandel. In so einem Umbruch ist es unausweichlich, dass vieles in die falsche Richtung läuft, aber das darf uns nicht abschrecken. Wir sind unterwegs in einer spannenden Zeit! Bei der GLOBART Academy wollen wir auf die heutigen Wirklichkeiten reagieren und nicht in die Zukunft flüchten“, beschreibt GLOBART das Thema der diesjährigen Veranstaltung.

Das Stipendium soll jungen Leuten den Austausch mit Impulsgebern und Visionären ermöglichen, darunter zum Beispiel der Filmemacher Michael Haneke, Trendforscher Harry Gatterer, Historiker und Autor Philipp Blom, Wirtschaftsinformatikerin Sarah Spiekermann, Wirtschaftswissenschaftler Stephan A. Jansen, Silvia Lindtner von der University of Michigan, Sozialwissenschaftlerin Lisa Herzog, der Philosoph Michael Madary und der Digital-Privacy- Experten Aral Balkan.

Hier weitere Referenten und das Programm.

Um sich zu bewerben, bitte folgende Unterlagen als PDF per E-Mail- Anhang bis zum 12. August 2016 an paul.angeli@neos.eu senden:
– Curriculum Vitae
– Motivationsschreiben