Wahlen: Moch ma scho?

NEOS Lab, Neubaugasse 64-66, 1070 Wien
28. Juni 2016, 18:30 Uhr

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) bemüht sich im Verfahren zur Anfechtung der Bundespräsidentenwahl um größtmögliche Transparenz. So unfassbar einige der Zeugenaussagen wirken, so sehr zeigt die Untersuchung die Fehler im System.

In einem #neoslabtalk diskutieren wir die unterschiedlichen Verfehlungen des Wahltags, und erwägen als Folge mögliche Änderungen im Wahlrecht und im Wahlprozess. Ist Österreich nach dem „Briefwahl-Debakel“ reif für e-Voting?

Was muss sich ändern – muss sich das Gesetz ändern oder müssen wir die Praxis ändern?
Wie werden künftig massive Ungereimtheiten, die sich bei der Prüfung des Wahldurchlaufs ergeben haben vermieden?
Wie sieht der Wahlvorgang der Zukunft aus?

Am Podium
Marlies Meyer, Verfassungsreferentin im Parlamentsklub der Grünen
Prof. Robert Krimmer von der Universität Tallinn, Experte für e-Voting
Feri Thierry, Bundesgeschäftsführer NEOS
Moderation: Eva Linsinger, profil

 

 

uqkxrqpk-share


Livestream