ALDE Konferenz: Entwicklungszusammenarbeit Neu Denken

Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, Wien, Österreich
27. November 2017, 10:00 Uhr

2017 11 03_EZA_FB-Header
Obwohl unzählige wissenschaftliche Studien dazu existieren, wie europäische Entwicklungszusammenarbeit das Wirtschaftswachstum in afrikanischen Staaten beeinflusst, kommen diese zu widersprüchlichen Ergebnissen. Einen eindeutigen Beweis dafür, dass Wirtschaftswachstum durch diese Hilfen immer nachhaltig gestärkt wird, gibt es nicht. Die Debatte über Entwicklungszusammenarbeit reduziert sich auf die Frage, ob Europa seine Hilfsgelder erhöhen muss, damit Stabilität und Wohlstand in allen afrikanischen Staaten einkehren und wenn ja um wie viel.
Im Rahmen unserer von der ALDE Group – Liberals and Democrats in the European Parliament co-organisierten und co-finanzierten Konferenz, wollen wir uns auf die folgenden Punkte konzentrieren: Ist Entwicklungszusammenarbeit in dieser Form förderlich oder dient sie nur als Feigenblatt, weil Lösungen und nachhaltige Maßnahmen fehlen? Ist es berechtigt, die Frage zu stellen: Helfen wir falsch? Freikaufen von Verantwortung sollte nicht Sinn von EZA sein – nachhaltige Investitionen müssen das Ziel sein.

Keynote Chika Ezeanya-Esiobu, Autorin und Entwicklungspolitikexpertin

  1. Panel: „EZA: Helfen wir richtig?“

Podium: Axel Dreher, Professor für Internationale Wirtschafts- und Entwicklungspolitik Uni Heidelberg; Hans Stoisser, Ökonom & Autor; Angelika Mlinar, Abgeordnete zum EU-Parlament NEOS; Sebastian Vagt, European Affairs Manager, Friedrich Naumann Stiftung.

Keynote Joseph Tindybwa, Forum For Democratic Change (Uganda)

  1. Panel: „Radikal neu gedacht: tragfähige Modelle in der EZA“

Podium: Gunter Schall, Referatsleiter Wirtschaft & Entwicklung, Austrian Development Agency; Ike Okafor, Gemeinderat Linz, Die Grünen; Stephanie Krisper, Außenpolitische und EZA-Sprecherin NEOS und Barbara Lindner, Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte.

Moderation: Petra Navara
Dauer der Veranstaltung: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Wir freuen uns auf gemeinsame spannende Diskussionsrunden. Sei dabei, wir freuen uns auf dich!
Achtung: beschränkte Teilnehmer_innenzahl.
Yes, we stream!