Expert Roundtable

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
21. März 2018, 18:30 Uhr

2018 03 07_Einladung_2

Ende des vergangenen Jahres hat das NEOS Lab in Zusammenarbeit mit dem European Liberal Forum, ELF, die Studie zu „Work 4.0“ publiziert.

Ziel war es, die dringende Frage ob uns zukünftige Massenarbeitslosigkeit auf Grund der Digitalisierung droht, empirisch zu überprüfen. Über 150 Publikationen wurden dazu untersucht um eine plausible Antwort darauf zu finden.

Die öffentliche Debatte konzentriert sich vor allem um die Schaffung bzw. den Abbau von Jobs. Wichtiger hingegeben ist es, sich die veränderten Arbeitsbedingungen genauer anzusehen. Mit neuen Technologien werden sich die Arbeitsplätze anpassen müssen, wie sie es auch schon in der Vergangenheit getan haben.

Dazu wollen wir zu einem gemeinsamen Diskussionsabend mit Studienautor Georg Eder und dem wissenschaftlichen Leiter der NEOS Lab Dieter Feierabend laden und folgende Thesen zur gemeinsamen Diskussion in den Raum stellen:

  • Die Ängste vor Jobvernichtungen sind ernst zu nehmen, auf der anderen Seite bedeutet technologischer Fortschritt vor allem auch ein Schritt zu neuen Chancen.
  • Neue Arbeits- und Beschäftigungsformen verlangen neue Zugänge die vor allem auch ein Umdenken im Bereich der Sozial- und Gesundheitssysteme fordern.
  • Gerade im digitalen Zeitalter ist eine Flexibilisierung und regelmäßige Evaluierung der gesetzlichen Rahmenbedingungen notwendig.

Die Studie ist hier zu finden: https://lab.neos.eu/wp-content/uploads/sites/4/2017/12/NEOS-LAB-Work4_0-ELF-DU.pdf