NEOS Lab Exkursion: Seestadt Aspern

U 2 Seestadt
14. Juni 2014, 09:45 Uhr

Die Seestadt Aspern im Wiener Gemeindebezirk Donaustadt ist eines der größten Stadtbauprojekte Europas. Der auf der grünen Wiese geplante neue multifunktionale Stadtteil entsteht auf 240 Hektar und soll Wohnraum für 20.000 Personen bieten sowie ein Gewerbe- , Wissenschafts-, Forschungs- und Bildungsquartier beherbergen. Weiters ist vorgesehen, dass die Seestadt Aspern für 20.000 Menschen Arbeitsplätze bietet.

Wir besuchen die Seestadt und sprechen mit einem der Städteplaner darüber, wie das Projekt geplant wurde, was umgesetzt wird und was nicht, wie der aktuelle Stand ist und werfen einen Blick in die Zukunft des Projektes, welches noch bis 2028 bis zur Fertigstellung dauert. Weiters führen wir mit Menschen, die in der Seestadt Projekte entwickeln, einen Dialog. Wir stellen Fragen wie: Welche Schlüsse können gegenwärtig gezogen werden, was können Wien, die Stadtpolitik und die BürgerInnen daraus lernen?

Programm

10:00 Uhr      Besuch des Wohnbauprojektes (170 Wohnungen) der Genossenschaft Gartenheim, mit Rudolf Burner und Johann Illnar

11:15 Uhr      Besuch aspernIQ – Präsentation/Diskussion mit Kurt Hofstetter (Projektmanager Städtebau und Planung)

12:15 Uhr      Que(e)rbau – Vorstellung der Baugruppe und ihres Projektes durch Andreas Konecny und Roland Hampl

Organisation und Rückfragen

Hannes Heissl (Leiter der Themengruppe Stadtplanung und Raumordnung)