NEOS Lab Expert Roundtable: Seltene Erkrankungen in Österreich

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
15. Mai 2018, 08:30 Uhr

2018 04 25_Einladung

Rund eine halbe Million Menschen leiden in Österreich an einer seltenen Erkrankung, im Februar wurde dieser mit einem von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Welttag gedacht.

Im selben Monat hat NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker eine Valorisierung der bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung in diesem Bereich gefordert: „Der 2015 vorgelegte Nationale Aktionsplan Seltene Erkrankungen führt 82 Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung an.“ NEOS haben eine parlamentarische Anfrage eingebracht, die nun Erkenntnis darüber bringen soll, welche der Maßnahmen bereits umgesetzt wurden (hier zu finden)

Bei einem Gespräch mit Landtagsabgeordneten und Gesundheitssprecher Dr. Stefan Gara, FPÖ-Landtagsabgeordneter. Dr. Günter Koderhold, Dr.in Vassiliki Konstantopoulou, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde & AKH WienGrüne Ärztinnen und Ärzte Dr. Wolfgang Mückstein, Dr.in Elisabeth Pittermann NR.Abg.a.D. und Dr. Rainer Riedl, Obmann Pro Rare Austria wollen wir die zukunftsweisenden Themen wie neue Therapieansätze, Expertisenzentren sowie die Forschung an entsprechenden Arzneimitteln und Therapien, die österreichische Gesundheitspolitik im Speziellen und die Zusammenarbeit im Bereich seltener Erkrankungen auf europäischer Ebene gemeinsam diskutieren und vor allem die Antworten der Anfrage zu den Maßnahmen der Bundesregierung genauer unter die Lupe nehmen. Zusätzlich nehmen wir Bezug auf die ECRD, die größte europäische Konferenz für Seltene Erkrankungen, die vom 10.-12.5. in Wien stattfinden wird. Dort angesprochene Probleme, Herausforderungen und politische Handlungsempfehlungen sollen im Gespräch näher beleuchtet werden.

Vertreter_innen von SPÖ und ÖVP angefragt.

Moderation: wissenschaftlicher Leiter NEOS Lab Dieter Feierabend