#NEOSLabTalk: Meinungsfreiheit und Islamkritik

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
10. Mai 2017, 18:30 Uhr

ikela2qo-share(1)

2013 wurde eine Fatwa über den Publizisten Hamed Abdel-Samad verhängt. Seit vier Jahren lebt er in Deutschland unter Polizeischutz. Seine polarisierende Haltung zum Islam bescherte dem Publizisten Morddrohungen von radikalen Salafisten aus Ägypten. Aber selbst in Österreich konnte der Islamkritiker sein Buch 2015 nur unter Polizeischutz vorstellen.

Wer Religionskritik am Islam äußert, findet sich links der Mitte schnell dem Vorwurf mangelnder „political correctness“ ausgesetzt, oder sogar mit der Nazikeule konfrontiert – oder wird umgekehrt seitens muslimischer Vertreter_innen der „Islamophobie“ bezichtigt.

Ist eine rationale Debatte über den Islam noch möglich? Findet in der veröffentlichten Meinung und im bildungsbürgerlichen Kreis mittlerweile so etwas wie Selbstzensur statt, die die eigene Meinungsfreiheit untergräbt?

Wir wollen uns gemeinsam mit Falter-Journalistin Barbara Toth, Sreten Colic (bekannt unter seinem Journalisten-Pseudonym Bogumil Balkansky) und NEOS Klubobmann-Stv. Niki Scherak in einer Diskussionsrunde unter dem Titel „Meinungsfreiheit und Islamkritik“ mit der Thematik auseinandersetzen.

Moderation: Stefan Apfl, Chefredakteur Datum