NEOSLabTalk: Paradies Europa? Chance Afrika? Eine politische Aufstellung. Zur Migration in und aus Afrika

NEOS Lab - Das offene Labor für neue Politik, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
11. September 2018, 18:30 Uhr

PArdies Europa Afrika

Flüchtlinge und Migrant_innen aus afrikanischen Ländern setzen auf dem Weg nach Europa viele Male ihr Leben aufs Spiel. Miserable ökonomische Bedingungen, Terror, politische und militärische Konflikte zwingen immer mehr Einwohner_innen afrikanischer Länder zum Auswandern − laut Umfragen werden sich in den nächsten Jahren fast zwei Drittel der Bevölkerung auf den Weg machen. Gründe für die Migration liegen allerdings auch in den klimatischen Veränderungen und dem Willen nach Modernität, nach einem interessanteren Leben in entwickelten Städten. Ob man daraus den Schluss ziehen darf, dass das Ziel einzige Europa heißen wird, ist allerdings fraglich.

Derzeit fokussiert sich Europa auf Themen wie Auffanglager, Rückführungen, Grenzschließungen oder Außengrenzschutz. Aber welche vernünftigen und tiefgreifenden Maßnahmen müssen getroffen werden, um Migration und Immigration menschenwürdig zu regeln? Welche Konsequenzen sind aus den aktuellen Positionen zu erwarten? Und welche Möglichkeiten gibt es, die Migrationsthematik direkt in den Herkunftsländern zu lösen?

Anhand einer politischen Aufstellung lassen der ehemalige Flüchtlingscamp-Leiter und Regierungsberater Kilian Kleinschmidt und die NEOS-Sprecherin für Außenpolitik Stephanie Krisper diese komplexen Inhalte sichtbar und spürbar werden. Flankiert werden die beiden vom Leiter des Forschungsinstituts Europäische Stabilitätsinitiative Gerald Knaus, dem Schöpfer des “EU-Türkei-Deals”, der seit 2016 die Flüchtlingsbewegungen nach Europa reduziert.

Moderation: Josef Lentsch (Direktor, NEOS Lab)

 

Mit der Teilnahme an einer NEOS Lab Veranstaltung gestattest du gefilmt und fotografiert zu werden. Sollte dies nicht in deinem Sinne sein, kannst du selbstverständlich dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und uns unter datenschutz@neos.eu kontaktieren.