#NEOSLabTalk: Wie frei ist Österreich?

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
04. Oktober 2017, 18:30 Uhr

WiefreiistÖsterreich_2

Schon im Mai 1955 tönte es mit Leopold Figl „Österreich ist frei“ – kaum jemand, der diese zukunftsversprechenden Worte nicht kennt. Und zweifelsohne, seit damals, der die dunkelste Zeit in unserer Geschichte vorangegangen ist, ist Österreich wieder zu einem freien, toleranten Land geworden. Sieht man genauer hin, ist es um die Freiheit aber nicht mehr so gut bestellt. Bei vielen Gesetzen und Vorschriften entsteht das Gefühl, Österreich habe eine Vorreiter-Rolle übernommen seinen Bürger_innen ein passendes Leben vorzuschreiben – als Privatperson wie als Angestellte_r oder Unternehmer_in. Liberal Denkende, die an die Eigenverantwortung glauben, sehen sich in die Schranken gewiesen. Wie steht es wirklich mit unserer Freiheit, in einem Land, in dem Scheinlösungen als echte Maßnahmen verkauft werden? In dem Kammer-Mitgliedschaft Pflicht ist? Und in dem auf besorgniserregende Sicherheitslücken mit der anlasslosen Massenüberwachung von Internetkommunikation und Telefonie reagiert wird?

Anlässlich des bevorstehenden Nationalfeiertages am 26. Oktober wollen wir uns in einem #NEOSLabTalk mit Ulrike Ackermann, Professorin für Politikwissenschaften an der SRH-Hochschule in Heidelberg und Gründerin des John Stuart Mill Instituts für Freiheitsforschung und Christoph Wiederkehr, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat, die Frage stellen: Wie frei ist Österreich?

Moderation: NEOS Lab Direktor Josef Lentsch

Yes, we stream.