Das NEOS Lab freut sich Irmgard Griss herzlich willkommen zu heißen! Ihr WeitBLICK hat uns zur gleichnamigen Begegnungsplattform inspiriert, auf der 2020 Bürger_innen in einen lebendigen Dialog treten und für aktuelle Herausforderungen gemeinsame Zukunftswege ausloten können.

Zahlreiche Projekte, Diskussionen, Videos und Podcasts werden die Herausforderungen einer liberalen Politik mit WeitBLICK ins Visier nehmen. Vom gegenwärtigen Zustand der etablierten Demokratien ausgehend, gilt es, gemeinsam Alternativen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Zum Auftakt der WeitBLICK-Projekte laden wir am 3. Dezember zu Table Talks zur Zukunft der Politik. Table Captains aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft diskutieren mit den Gästen zu den wesentlichen Fragen unserer Gesellschaft.

Table Talks zur Zukunft der Politik:
Liberale Demokratie unter Druck?


Mit: Helmut Brandstätter, Irmgard Griss, Yara Hofbauer, Kurt Kotrschal, Heide Schmidt, Rudolf Muhr,u. a.

Dienstag, 3. Dezember 2019 | 18:00 Uhr
ViennaBallhaus (Berggasse 5, 1090 Wien)

Ist die Demokratie in der Krise? Werden wir mit den Konflikten der heutigen
differenzierten Gesellschaft nicht mehr fertig? Weltweit diffamieren Autokraten
und Populisten liberale Werte. Die rasante Ausbreitung des Populismus in Europa
und den USA kann als Zeichen der Erschütterung demokratischer Systeme gelesen
werden. Aber was muss sich ändern, welche Maßnahmen müssen gesetzt werden,
damit die Demokratie wieder gestärkt wird?

Table Captains

Die Teilnehmer_innen können sich am Abend der Veranstaltung direkt vor Ort für die jeweiligen Themen-Tische anmelden. Folgende Themen und Expert_innen erwarten Sie an diesem Abend:

>> THEMA: Populistisch, laut und gnadenlos – Wieviel Boulevard brauchen Qualitätsmedien?

DerJournalist und Politiker kandidierte 2019 bei der Nationalratswahl auf dem zweiten Listenplatz für NEOS und zog als NEOS-Zukunftspartner ins Parlament ein. Von 1982 bis 1997 war der Jurist beim ORF als Redakteur, Korrespondent und Leiter der Abteilung „Politik und Zeitgeschehen“ tätig und machte sich als Moderator der Sendung REPORT einen Namen. Nach seiner Funktion als Chefredakteur und Geschäftsführer von n-tv von 1997 bis 2003 in Berlin, führte er bis 2005 PulsTV. Auf seine Gründung einer Beratungs- und Kommunikationsagentur, folgte von 2010 bis 2018 seine Tätigkeit als Chefredakteur des KURIER, davon war er von 2013 bis 2019 dessen Herausgeber.

>> THEMA: Liberale Demokratie unter Druck? Zur Zukunft der Politik

Die Juristin und Politikerin war Präsidentin des Obersten Gerichtshofs und leitete die Hypo-Untersuchungskommission. Bei der Bundespräsidentenwahl 2016 trat Irmgard Griss als unabhängige Kandidatin an. Sie erreichte mit 18,9 % der Stimmen das drittbeste Ergebnis beim ersten Wahlgang  Beim zweiten Wahlgang unterstützte sie den als unabhängigen Kandidaten angetretenen früheren Grünen-Vorsitzenden Alexander Van der Bellen, um eine Bundespräsidentschaft des FPÖ-Politikers Norbert Hofer zu vermeiden. 2017 ging sie mit NEOS eine "Allianz für Freiheit und Verantwortung" ein und fungierte u. a. als Justizsprecherin.

>> THEMA: Lean in or lean out: Assimilation versus Inklusion von Weiblichkeit in der Politik?

Die Rechts- und Politikwissenschafterin studierte in Wien und Spanien. Nachdem sie sich in ihrem Masterstudium an der Harvard Law School auf die Schnittmenge Gender und Recht spezialisiert hatte, promovierte sie in Wien über die Thematik des Sexualstrafrechts. Nach Absolvierung der Rechtsanwaltsprüfung 2018 gründete sie nebenberuflich die Unternehmensberatung upright, die sich auf die Beratung von Arbeitgeber_innen zur Verhinderung diskriminierender Umgangsformen gegenüber Frauen spezialisiert hat.

>> THEMA: Politik im Einklang mit der menschlichen Natur - Welche Politik braucht der Mensch?

Der Biologe, Verhaltensforscher und Autor wurde besonders durch die Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung bekannt. Im Zuge seiner intensiven Erforschung des Verhaltens des Wolfes, gründete er 2008 das Wolf Science Center mit. 2010 wurde er zum Wissenschafter des Jahres  ernannt, 2013 wurde sein Buch „Wolf – Hund – Mensch“ als österreichisches Wissenschaftsbuch des Jahres ausgezeichnet. Kurt Kotrschal engagiert sich ebenfalls in der Arbeitsgruppe Wildtiere, die Medien und Politik mit gesicherten Informationen über Wildtiere versorgt, die im Kreuzfeuer der öffentlichen Berichterstattung stehen. Ferner ist er als Gastkommentator der Reihe „Mit Federn, Haut und Haar“ in der Tageszeitung Die Presse bekannt.

>> THEMA: Die Vision des Liberalismus – Über das Ziel einer fairen Bürger_innen-Gesellschaft.

Die Politikerin und Juristin war für die  FPÖ im Bundes- und Nationalrat tätig, wo sie zur dritten Präsidentin gewählt wurde. Anfang 1993 trat Heide Schmidt in Reaktion auf das "Ausländer raus"-Volksbegehren der FPÖ aus dieser aus und gründete mit einigen Parteikolleg_innen das Liberale Forum (LIF), das bei seiner zweiten Wahl die Grünen im Nationalrat überholte. Von 1993 bis 1999 war sie als LIF Nationalratsabgeordnete und bis 2000 als dessen Bundessprecherin tätig. In ihrem Institut für eine offene Gesellschaft (IOGE) pflegte sie bis 2009 einen differenzierten Umgang mit demokratierelevanten Themen. Seither engagiert sie sich in sozialen und demokratiepolitischen Bereichen. In Folge der Fusionierung des Liberalen Forums mit NEOS (NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum) im Jänner 2014, ist Heide Schmidt Mitglied der NEOS.

>> THEMA: Wertewandel im Zeichen der Vernetzung: Über zukünftige Modelle politischer Teilhabe.

Die Germanistin und Soziologin Christiane Varga ist seit 2012 als Forscherin und Autorin im Think Tank des Zukunftsinstituts Österreich tätig. Im Zuge dessen verantwortete sie Forschungsprojekte für Unternehmen unterschiedlicher Branchen. In   ihrer Arbeit beschreibt sie den Wandel der Globalgesellschaft und filtert wirtschaftsrelevante Informationen aus Statistiken, Analysen   und Trendsignalen. Die Raumbezogene Gesellschaftsanalyse mit den Schwerpunkten New Living, New Work und Geschlechterrollen zählt zu ihren Forschungsgebieten. Zuvor war sie Chefredakteurin des Grazer Kulturmagazins Living Culture und Journalistin im Bereich Wohnen und Interior Design tätig. Die Ergebnisse ihrer Studien sind vor allem durch anregende Zukunftsperspektiven gepaart mit profundem Wissen   aus der Trendforschung gekennzeichnet.