Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Updates aus dem NEOS Lab

NEOS Lab Team

Info-Ticker

Work 4.0 - Automation and the European labor market

Georg Eder & Dieter Feierabend

Das österreichische Gesundheitssystem. Ein Drama in 5 Akten?

Dieter Feierabend

Unternehmerisches Österreich statt unternehmerischer Staat | Wirtschaftspolitik neu gedacht

Florian Ziegner

Vorheriges
Nächstes
Vorheriges
Nächstes

Blog

Aktuelles aus dem NEOS Lab

Eine Zeit, die nie war: Stephan Schulmeister’s „Der Weg zur Prosperität“

Josef Lentsch

Ich war heute als Vertreter von NEOS zu Gast beim Falter Podcast, souverän und mit wunderbarer Stimme moderiert von Raimund Löw. Nachzuhören gibt...

23.05.2018

Die Krise des Konservatismus

Josef Lentsch

Die Krise der Sozialdemokratie ist längst in aller Munde. Die Wahlergebnisse in vielen europäischen Ländern sprechen für sich. Von der Krise Mitte...

23.04.2018

̶A̶̶n̶̶a̶̶r̶̶c̶̶h̶̶y̶ Political Entrepreneurship in the UK!?

Josef Lentsch

In the UK, the foundation of a new centrist party is currently underway. There are lots of open questions, like who are their political leaders, what ...

08.04.2018
Mehr lesen

Transparenz

Wir haben nichts zu verstecken!

Aktuelle Termine

Wie der Rechtsstaat unsere Freiheit sichert, 21. Juni 2018

Wie der Rechtsstaat unsere Freiheit sichert

A&O Graz Hauptbahnhof, Eggenberger Straße 7, Graz, Österreich, 17:00 Uhr

Zielgruppe: Alle jene, die sich Grundlagenwissen zu politischen Theorien aneignen wollen und verstehen möchten, wie die Rechtsstaatlichkeit und die persönliche Freiheit zusammenhängen und wie sich diese beiden Werte in der Politik von NEOS niederschlagen.

Ziele & Inhalt: Was bedeutet das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und wie lässt sich daraus der umfassende Gleichheitsgrundsatz ableiten? Was bedeutet „die Gleichheit vor dem Gesetz“? Ist jede Ungleichbehandlung eine Diskriminierung? In welcher Wechselwirkung stehen das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und jenes der Freiheit? Welchen Rahmen geben Grund- und Menschenrechte jeder demokratischen Gesellschaft? Welche „außerrechtliche“ Dimension hat das Konzept der Menschenrechte? Und inwiefern leitet die Freiheit des Einzelnen unser politisches Handeln?

Uhrzeit: 17:00 – 21:00

Anmeldeschluss für dieses Training ist der 14. Juni 2018.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Zukunft Europa: Russland und Europas Rechtsaußen-Parteien, 25. Juni 2018

Zukunft Europa: Russland und Europas Rechtsaußen-Parteien

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich, 18:30 Uhr

2018 06 05_Einladung_ohneDatum

2016 schloss die FPÖ einen Fünf-Jahres-Vertrag mit der Kreml-Partei „Vereintes Russland“. Auch andere rechte Parteien wie die Alternative für Deutschland, Viktor Orbán’s Fidesz oder Marine Le Pen’s Rassemblement National (vormals Front National) fallen immer wieder mit Russland-freundlichen Tönen, Reisen und Spenden aus dubiosen Quellen auf. Zuletzt outete sich Italien’s neuer Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega Nord als Putin-Fan.

Das gemeinsame Ziel von Russland und den Rechtsaußen-Parteien ist klar: die Schwächung der Europäischen Union. Welcher Mittel bedienen sie sich dabei, und was ist hier noch zu erwarten?

Wir freuen uns, dass wir hierzu Experte Anton Shekhovtsov, Visting Fellow am Institut für Wissenschaften vom Menschen in Wien und Schriftsteller für einen Impulsvortrag mit anschließendem Talk gewinnen konnten.

Moderation: NEOS Lab Direktor Josef Lentsch 

Shekhovtsov hat vier Jahr lang für sein neues Buch „Tango Noir: Russia And The Western Far Right“ recherchiert und die Verbindungen zwischen Russland und rechten Akteuren genau beobachtet.

Die Wiener Zeitung schreibt dazu: „Tango Noir“ ist nicht nur ein wichtiger Beitrag zur politikwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Themen Rechtsextremismus und Russland, sondern analysiert mit viel Expertise den aktuellen politischen Diskurs, in dem Wladimir Putins Interesse thematisiert wird, sich mit demokratisch gewählten rechtskonservativen Regierungen zu verbünden und die Russland-Sanktionen der EU aufzuheben oder zu lockern.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend im NEOS Lab.

Mit der Teilnahme an einer NEOS Lab Veranstaltung gestattest du gefilmt und fotografiert zu werden. Sollte dies nicht in deinem Sinne sein, kannst du selbstverständlich dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und uns unter datenschutz@neos.eu kontaktieren.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

#NEOSLabTalk: Agenda für eine digitale Demokratie, 27. Juni 2018

#NEOSLabTalk: Agenda für eine digitale Demokratie

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich, 18:00 Uhr

2018 06 08_Einladung

Unter dem Titel „Agenda für eine digitale Demokratie“ hat Maximilian Stern gemeinsam mit Daniel Graf kürzlich ein Buch veröffentlicht.

Das Buch ist „ein Appell für mehr digitale Demokratie, ein Kompass für die politische Umsetzung und eine Anleitung zum Umgang mit Chancen und Risiken der Digitalisierung der politischen Prozesse.“

Digitaler Wandel ist in aller Munde: Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen sind schon eingetreten und werden weiterhin unser Leben maßgeblich prägen. Diese Entwicklungen werden nicht aufgehalten werden können.

Oft werden die Risiken und Chancen der Digitalisierung diskutiert, aber auch die Gefahren für die Demokratie werden in einem Atemzug genannt. Wir wollen in einem #NEOSLabTalk mit Autor Maximilian Stern und NEOS-Digitalisierungssprecherin Claudia Gamon die im Buch aufgeworfenen Themen, angefangen von Fake News, Datenschutz über Mitgestaltungsmöglichkeiten in einer lebendigen Demokratie bis hin zur Frage wie kann die Politik davon profitieren, diskutieren.

Moderation: NEOS Lab Direktor Josef Lentsch

Wir freuen uns auf eine Vorstellung des Buches mit anschließender Diskussionsrunde.

Yes, we stream.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit die WM-Matches Schweiz-Costa Rica und Serbien:Brasilien (je nachdem welches übertragen wird) zu sehen. 

 

Mit der Teilnahme an einer NEOS Lab Veranstaltung gestattest du gefilmt und fotografiert zu werden. Sollte dies nicht in deinem Sinne sein, kannst du selbstverständlich dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und uns unter datenschutz@neos.eu kontaktieren.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

#NEOSLabTalk: Macht was gegen Machtstrukturen! Wie sexualisierte Gewalt im Sport verhindert werden kann., 28. Juni 2018

#NEOSLabTalk: Macht was gegen Machtstrukturen! Wie sexualisierte Gewalt im Sport verhindert werden kann.

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich, 18:00 Uhr

2018 06 08_Einladung

Ende des vergangenen Jahres hat Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg mit der Veröffentlichung ihrer persönlichen Geschichte über sexuellen Missbrauch im heimischen Spitzenskisport für Aufsehen gesorgt und einen großen Beitrag zu Enttabuisierung dieses Themas geleistet. Offen hat sie über Vorfälle und Ereignisse sowie ihre Rolle als Opfer sexueller Gewalt in ihrer Jugend im ÖSV berichtet.

Wir freuen uns, dass wir Nicola Werdenigg und NEOS-Sportsprecher Douglas Hoyos für einen #NEOSLabTalk rund um vermeintliche Helden im Skisport, Machtstrukturen und systematischen (Macht-)Missbrauch gewinnen konnten.

Wir stellen die Fragen: Wie kann sexualisierte Gewalt im Sport verhindert werden? Wie hat sich das Problembewusstsein dafür in den vergangenen Monaten verändert und entwickelt? Welchen Beitrag haben Initiativen wie #metoo zur Veröffentlichung weiterer Missbrauchsvorwürfe und Solidaritätsbekundungen geleistet? And where do we go from here?

Männliche Dominanz, Machtstrukturen und Gewalt, die unter den Teppich gekehrt wird, möchten wir am Podium und im Publikum diskutieren. Aber auch die Fragen nach Gerechtigkeit, Verantwortung und Prävention stehen im Zentrum des Gespräches.

Yes, we stream!

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, die WM-Matches England:Belgien und Panama:Tunesien (je nachdem welches übertragen wird) zu sehen.    

 

Mit der Teilnahme an einer NEOS Lab Veranstaltung gestattest du gefilmt und fotografiert zu werden. Sollte dies nicht in deinem Sinne sein, kannst du selbstverständlich dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und uns unter datenschutz@neos.eu kontaktieren.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

#NEOSLabTalk: Fake News – schwer vermittelbar?!, 03. Juli 2018

#NEOSLabTalk: Fake News – schwer vermittelbar?!

Neos LAB - Das liberale Forum, Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich, 18:30 Uhr

FakeNews

 

Sie sind in aller Munde: Fake News. Boulevard-Medien reden darüber. Filter-Bubbles reden darüber. Die demokratischen Eliten reden darüber. Die Kunst redet davon. Sie sind Fragezeichen, Vorwurf, Problemaufriss, Gefahr für liberale Demokratien und Schimpfwort. Aber niemals erklärtes Phänomen, Handlungsaufforderung oder Denkanstoß.

Was tun wir dagegen? Wo sind die Lösungen?

Medien – Politik – Kunst – Bildung: wer lässt den Worten Taten folgen und welche Konzepte können einen Gegenentwurf schaffen?

Darüber wollen wir mit:

Niko Alm, Geschäftsführer addendum.org

Peter Baldinger, Künstler

Claudia Gamon, Medien- und Wissenschaftssprecherin NEOS

diskutieren.

 

Wir bitten um verbindlich Anmeldung. Das WM-Achtelfinale wird nach der Veranstaltung im NEOS Lab gezeigt.

 

Mit der Teilnahme an einer NEOS Lab Veranstaltung gestattest du gefilmt und fotografiert zu werden. Sollte dies nicht in deinem Sinne sein, kannst du selbstverständlich dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und uns unter datenschutz@neos.eu kontaktieren.

 

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Politische Arbeit außerhalb des Gemeinderates und des Landtages – Aktiv werden #2, 31. August 2018

Politische Arbeit außerhalb des Gemeinderates und des Landtages – Aktiv werden #2

Lienz, Österreich, 15:00 Uhr

Zielgruppe: Alle politisch Interessierten, die proaktiv ihre persönlichen Projekte oder Kampagnen mit anderen Gruppierungen gemeinsamer Interessen in den Ländern oder Gemeinden umsetzen wollen.

Ziele & Inhalt: Du hast ein politisches Anliegen und möchtest dieses gerne gemeinsam mit anderen umsetzen? Ziel des Trainings ist es, gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie man andere Personen oder ähnlich engagierte Bürger_inneninitiativen/-bewegungen ins Boot holen kann um so die Umsetzung der eigenen Idee/des eigenen Projekts voranzutreiben. In diesem Training erfährst du wie du deine eigene Vernetzungsstrategie erstellst, wie du Personen mit ähnlichen Anliegen in deinem Umfeld finden und motivieren kannst und wie ihr als neue Gruppe gemeinsam effektiv ins Arbeiten und Tun kommt.

Uhrzeit: 15:00 – 20:00

Anmeldeschluss für dieses Training ist der 22. August 2018.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Politische Arbeit außerhalb des Gemeinderates und des Landtages – Aktiv werden #2, 01. September 2018

Politische Arbeit außerhalb des Gemeinderates und des Landtages – Aktiv werden #2

Steyr, Österreich, 09:00 Uhr

Zielgruppe: Alle politisch Interessierten, die proaktiv ihre persönlichen Projekte oder Kampagnen mit anderen Gruppierungen gemeinsamer Interessen in den Ländern oder Gemeinden umsetzen wollen.

Ziele & Inhalt: Du hast ein politisches Anliegen und möchtest dieses gerne gemeinsam mit anderen umsetzen? Ziel des Trainings ist es, gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie man andere Personen oder ähnlich engagierte Bürger_inneninitiativen/-bewegungen ins Boot holen kann um so die Umsetzung der eigenen Idee/des eigenen Projekts voranzutreiben. In diesem Training erfährst du wie du deine eigene Vernetzungsstrategie erstellst, wie du Personen mit ähnlichen Anliegen in deinem Umfeld finden und motivieren kannst und wie ihr als neue Gruppe gemeinsam effektiv ins Arbeiten und Tun kommt.

Uhrzeit: 9:00 – 14:00

Anmeldeschluss für dieses Training ist der 22. August 2018.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Kommission, Rat, Parlament – Wie funktioniert die Europäische Union?, 03. September 2018

Kommission, Rat, Parlament – Wie funktioniert die Europäische Union?

Hotel Weisses Kreuz, Römerstraße 5, Bregenz, Österreich, 17:00 Uhr

Zielgruppe: All jene, die sich für die Europäische Union und ihre Institutionen interessieren.

Ziele & Inhalt: Ein Jahr vor den Europawahlen stehen die Grundlagen der Europäischen Union mehr denn je im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Was sind die Fundamente unseres Europas? Welche Ideen und Ziele halten die EU zusammen? Welche Institutionen und Verfahren stehen der europäischen Politikebene zur Verfügung? Im Training werden nicht bloß die rechtlichen Grundlagen, sondern auch die konkrete Zusammenarbeit der Organe und Institutionen mit Expert_innen aus der Praxis erläutert.

Uhrzeit: 17:00 – 21:00

Anmeldeschluss für dieses Training ist der 26. August 2018.

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Mehr lesen