Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Updates aus dem NEOS Lab

UPCOMING EVENTS

im NEOS Lab

Das österreichische Gesundheitssystem. Ein Drama in 5 Akten?

Dieter Feierabend

Unternehmerisches Österreich statt unternehmerischer Staat | Wirtschaftspolitik neu gedacht

Florian Ziegner

Vorheriges
Nächstes
Vorheriges
Nächstes

Blog

Aktuelles aus dem NEOS Lab

Dieser Weg

Josef Lentsch

Ein paar Nachgedanken zur Wahl: NEOS hat bereits viel verändert im politischen System Österreichs. Auch wenn man es nirgendwo gelesen hat in den Me...

16.10.2017

Verantwortung ohne Verantwortung

Josef Lentsch

Sebastian Kurz hat die Kunst perfektioniert, sich selbst als verantwortungsvollen Politiker zu inszenieren, ohne Verantwortung zu übernehmen. Die bei...

02.10.2017

Der verunsicherte Rechts-Staat: Analyse zur Bundestagswahl 2017

Josef Lentsch

Sofern die Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2017 halten, gibt es bei der Bundestagswahl 2017 zwei Wahlsieger – die AfD und die FDP, und zwei Wahlve...

24.09.2017
Mehr lesen

Transparenz

Wir haben nichts zu verstecken!

Aktuelle Termine

ALDE Konferenz: Entwicklungszusammenarbeit Neu Denken, 27. November 2017

ALDE Konferenz: Entwicklungszusammenarbeit Neu Denken

Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, Wien, Österreich, 10:00 Uhr

2017 11 03_EZA_FB-Header
Obwohl unzählige wissenschaftliche Studien dazu existieren, wie europäische Entwicklungszusammenarbeit das Wirtschaftswachstum in afrikanischen Staaten beeinflusst, kommen diese zu widersprüchlichen Ergebnissen. Einen eindeutigen Beweis dafür, dass Wirtschaftswachstum durch diese Hilfen immer nachhaltig gestärkt wird, gibt es nicht. Die Debatte über Entwicklungszusammenarbeit reduziert sich auf die Frage, ob Europa seine Hilfsgelder erhöhen muss, damit Stabilität und Wohlstand in allen afrikanischen Staaten einkehren und wenn ja um wie viel.
Im Rahmen unserer von der ALDE Group – Liberals and Democrats in the European Parliament co-organisierten und co-finanzierten Konferenz, wollen wir uns auf die folgenden Punkte konzentrieren: Ist Entwicklungszusammenarbeit in dieser Form förderlich oder dient sie nur als Feigenblatt, weil Lösungen und nachhaltige Maßnahmen fehlen? Ist es berechtigt, die Frage zu stellen: Helfen wir falsch? Freikaufen von Verantwortung sollte nicht Sinn von EZA sein – nachhaltige Investitionen müssen das Ziel sein.
Keynote von Chika Ezeanya-Esiobu, TED Talkerin 
An den Podien dürfen wir begrüßen:
 
Axel Dreher, Professor für Internationale Wirtschafts- und Entwicklungspolitik Universität Heidelberg
Steffi Krisper, Außenpolitische und EZA-Sprecherin NEOS Barbara Linder, Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte
Stefano Manservisi, EU Kommission, Director General International Cooperation and Development (angefragt)
Angelika Mlinar, Abgeordnete zum EU-Parlament NEOS
Ike Okafor, Gemeinderat Die Grünen Linz
Sebastian Vagt, European Affairs Manager Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Gunter Schall, Referatsleiter Wirtschaft & Entwicklung, Austrian Development Agency
Hans Stoisser, Ökonom & Autor
 
Moderation: Petra Navara
Dauer der Veranstaltung: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
 
Wir freuen uns auf gemeinsame spannende Diskussionsrunden. Sei dabei, wir freuen uns auf dich! 
Achtung: beschränkte Teilnehmer_innenzahl.
 
Yes, we stream!

Anzahl:

- +

Darunter fallen etwa unser monatlicher Newsletter oder unser quartalsweise erscheinendes Magazin. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass deine Daten zu diesem Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

* Pflichtfelder

Mehr lesen

Kontakt

Was bewegt dich?


− 1 = 1
  • Bitte löse die Rechnung! Diese Aufgabe dient der Abwehr von Spam.

* Pflichtfelder