weitBLICK mit Irmgard Griss 
#1 DEMOKRATIE
Traditionen – Tatsachen – Trends

 

Der erste Schwerpunkt der 6-teiligen Reihe „WeitBLICK mit Irmgard Griss“ widmet sich dem Thema Demokratie. Auch wenn mittlerweile viele Generationen in einem demokratischen Österreich aufgewachsen und demokratische Prozesse in unserer Kultur tief verankert sind, war der Weg dorthin ein steiniger - von Schrecken und Grausamkeiten zweier Weltkriege überschattet.

Die Revolution 1848, die Aufhebung der Zensur, die Gründung von Parteien, Wahlrechtsreform, die Einführung von Medien, die Ausrufung der Republik 1918, die Verfassung von 1929 und der Staatsvertrag von 1955 waren einige Schritte einer langsamen Demokratisierung Österreichs. Aktuell werden jedoch wieder längst überwunden geglaubte Dämonen der Vergangenheit lebendig, die der Demokratie zu Leibe rücken wollen. Auch das Meinungsforschungsinstitut SORA bestätigt im jährlichen Demokratiemonitor, dass immer mehr Menschen - wenn auch eine Minderheit - der Meinung sind, eine illiberale Demokratie sei eine geeignete Regierungsform und ein starker Führer solle sich nicht um Grundrechte kümmern müssen. 

Dadurch wird deutlich, dass Demokratie kein gesellschaftlicher Zustand, sondern ein gesellschaftlicher Prozess ist, der einem steten Bemühen um die Bewahrung der Demokratie bedarf. Aber wie kann Demokratie heute funktionieren, sich in großen, modernen und zum Teil fragmentierten Gesellschaften behaupten?  

In den drei WeitBLICK-Formaten legen wir den Fokus auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen der demokratischen Tradition Österreichs.
Im Podcast mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Heinz Fischer wirft Irmgard Griss einen Blick auf die Historie Österreichs und seinem Weg zur Demokratie. Bei dieser Veranstaltung diskutiert sie mit  Ruth Wodak, Gerhard Baumgartner und Ilja Steffelbauer über die aktuelle Frage, wie wehrhaft sich die Demokratie ihren Feinden gegenüber geben darf.  Und im Video tauscht sie sich mit Schüler_innen im Haus der Geschichte über deren politische Visionen aus.

„Wir müssen uns die Demokratie immer wieder aufs Neue sichern, durch Wachsamkeit, durch kritisches Hinterfragen, durch Einstehen für das, was wir für richtig halten. Die Demokratie hat viele Feinde. Nicht zuletzt unsere eigene Bequemlichkeit. Sie entschuldigt uns nicht. Denn, dass wir gar nichts haben kommen sehen, werden wir nicht sagen können.“

 Irmgard Griss 

weitBLICK | Veranstaltung

Extremismus, Populismus & Grundrechte – Wie geht die Demokratie mit ihren Feinden um?


Irmgard Griss, Juristin und Politikerin
Gerhard Baumgartner, wissenschaftlicher Leiter DÖW
Ruth Wodak, Sprachwissenschaftlerin
Ilja Steffelbauer, Historiker, Donau-Uni Krems
Indra Collini, Präsidentin des NEOS Lab und NEOS Niederösterreich (Moderation)
 

Trotz einer nie dagewesenen Periode des Friedens und der Demokratie in Europa sieht sich die demokratische Ordnung von mehreren Seiten bedroht. Auf der einen Seite sehnen sich immer mehr Menschen nach einem starken Führer, der sich nicht um Gesetze kümmert und auf der anderen Seite ignorieren illiberale Regierungen die demokratischen Werte Europas. PIS, Identitäre und BREXIT sind nur einige Schlagworte die deutlich machen, dass die Demokratie potentiell in Gefahr und keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Eine „Orbanisierung“ und somit eine illiberale Demokratie, die sich durch Gleichschaltung von Medien, Behörden und Justiz auszeichnet und durch Populismus Rassismus fördert, wird für einige Menschen – auch in Österreich – durchaus attraktiv. Zudem müssen wir uns mit immer mehr extremistisch-motivierten Angriffen auseinandersetzen, die das Ziel haben die Demokratie in ihren Grundfesten zu erschüttern. Im ersten WeitBLICK-Dialog diskutieren wir daher mit Gästen verschiedenster Disziplinen darüber, ob die Demokratie in Österreich in Gefahr ist, wer ihre Feinde sind und in welcher Art und Weise sie sich zur Wehr setzen soll.

weitBLICK | Video

Von der Ignoranz zum Engagement - Zur Politisierung der Jugend

Wie Jugendliche und somit die Gestalter_innen von morgen, die Demokratie heute und in Zukunft sehen, ist Thema des ersten WeitBLICK-Videos. Bei einem Rundgang durch das Haus der Geschichte am Heldenplatz spricht Irmgard Griss mit Schüler_innen über Politik, Rechtsstaat und Demokratie.  

weitBLICK | Podcast

Irmgard Griss & Heinz Fischer | Macht & Volk: Der lange Weg zur Demokratie


Beim ersten Podcast treffen sich zwei Politgrößen zu einem anregenden Austausch: Irmgard Griss und Heinz Fischer. Die ehemalige OGH-Präsidentin und Politikerin spricht mit dem ehemaligen Bundespräsidenten über die bewegte Geschichte der österreichischen Demokratie und spannt einen Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft.